Bertold Hunninchusen, 1370

Name
Bertold /Hunninchusen/
Birth 1370 30

Occupation
Kaufmann

Birth of a brotherArnd Hunnynckhusen
1390 (aged 20 years)

Birth of a sonHinrik Hunninghusen
1415 (aged 45 years)
Birth of a sonDiderick \ Dirick \ Dirc Hunninchusen
1416 (aged 46 years)
Death of a wifeHunninchusessche (geb. Schelwent ?)
1443 (aged 73 years)
Death before
Family with parents
father
mother
himself
21 years
younger brother
Family with Hunninchusessche (geb. Schelwent ?)
himself
partner
son
2 years
son
Note

1399 genannt als Tafelbruder, Ratsherr 1416- 1430 (1) 1409 Bertold Hunnynchusen h.i.c. (habet ius civile = hat das Bürgerrecht) (10) 1409 Nov 29: Er erwarb das Wohnhaus des Hennynk Zarauwe (16, 34) 1413 Mär 30: erstmals als Ratsherr genannt (16) 1413 Mär 30: Hintze Durkop übertrug ihm seinen Garten vor der Leemporte (16, 34) 1413 Mai 5: Er erwarb Reynolds Rykes früheren Garten vor der Leemporte am Meer (16, 34) 1413 - 1426 Als Schlüsselinhaber des Karripfortenturms aufgeführt (17) 1416 Jan 4: Bertold Hunnynchusen, Vormund zum Hosp.z.heiligen Geist (2, 16) 1416 Apr 2: Her Bertold Hunnynchusen, Ratsherr, genehmigt Aufnahme eines Kostgängers in die Stiftung z.hl.Geist (6, 16) 1416 Bertold Hunynckhusen Ratsherr, ebenso 1418, 1419, 1421-23, 1426 (5, 16) 1418 Apr 8: Her Bertold Hunnynghusen, als Ratsherr Zeuge bei Nachlassangelegenheit (6) 1418 Nov 4: Er und Rh.Hinrik Schelwend überlassen deme schomaker Clawes van me Hagen eine Eckbude in der Schostrate, an der sie 30 Mk.rig. behalten (16, 34) 1418 /19 Her Bertold Hunynkhuss erhält lt. Rigischer Kämmereirechnung " XV ore gesant an wiine" als er sich in Riga aufhält (6, 16) 1419 Jan 1: Her Bertolt Hoinghusen erwähnt vom Erzbischof von Riga in Zusammenhang mit den fehlgeschlagenen Friedensverhandlungen des Ordens mit Polen und Litauen (6) 1419 Jun: kehrt mit Rh. Johan Palmedaghe aus Viborg zurück, wo sie Verhandlungen mit dem dortigen Hauptmann geführt hatten (16) 1419 Jul 21 : Er überschreibt einen Teil des Gartens vor der Leemporte am Meer dem Dethmar Ghronynge (16, 34) 1419 Dez 15: Er und Rh.Hinrik Schelewend überlassen ein Haus in der Kremerstraten dem Hans Bomgarden, am dem sie 60 Mk.rig. behalten (16, 34) 1421 Dez 14 :Her Bertold Hunynchusen in Zusammenhang mit einer Bitte des Comthurs zu Vellin an den Revaler Rat, den Hans Vinger zur Verantwortung zu ziehen (6) und dafür zu sorgen, dass dieser unsen werd Hunninckhusen ungehelligt ließe(16) 1422 Mär 3: Narva an Reval: beklagt sich, dass die Revaler Bürger, welche Hofstätten, Speicher und Steinhäuser in Narwa gebrauchen, ihren daraus entstandenen Pflichten nicht nachkommen, wie es sich bereits bei Gerd Witte, Bartold Hunnynghusen und Richard Lange während deren Anwesenheit in Narwa beschwert hat (22) 1422 Jul 17: Er und Schelewend haben 60 Mk.rig. in dem Haus des Gerd Haverberken (16, 34) 1422/23 Her Bertold Hunynkhuss van Revele erhält lt. Rigischer Kämmereirechnung "XXIX ore I art. gesant an wiine und haveren her Bertold Hunynkhuss van Revele, der hir was bodewiis" und "III fert. V ore an rumenye und wiine gesant He r Bertolt Hunynkhus, den boden van Revel, de togen in Lytowen" (6) Demnach hielt er sich als Ratssendbote in Riga auf, als er auf dem Weg nach Litauen war, und bekam dort von den Kämmerern Wein und Hafer (16)

1423 Jan 30: Her Bertolt Hunnynkhusen, Ratsherr 1425 Her Hunninchusen: 4 Säcke Hopfen, 1/2 Last Dorsch, 1 Terlink Laken (3) 1425 Jun 25 :Bartoldus Hunninkhusen, Ratsherr Reval (6) 1425 Dez 14 :Er wohnt der Befragung des im Bremerturm gefangenen Clawes Doeck bei (16) 1426 Her Hunnynckhusen 2 terlink Wandes, 11 Säcke Hopfen, 1Pack wandes, 1 bereifte Tonne, 1 Pipe Öl (3) 1426 Mär 12: Er bezeugt den Vergleich zwischen Reval und den Mönchen van deme Colle (auf Gotland) wegen der Gefangennahme des Clawes Doeck (16) 1426 Jun 12: Er überbringt einen Brief der Stadt Reval an den Ordensmeister (16) 1426 Dez 24: Er bestimmt mit dem übrigen Rat Personen zu Prokuratoren am Römisch Hof (16) 1427 bis 1430 Bertold Hunynckhusen, Bürgermeister zu Reval (5, 16) 1427 Her Bertold Hunninckhusen 1 terlink wandes Lechauweschen und 1 Packkel (3) 1427 Feb 16 :Er wird mit Anträgen zum Hochmeister gesendet, die die Streitigkeiten mit dem Bischof von Dorpat und dem Hauptmann von Viborg betrafen (16) 1427 Mär 5: Er berichtet dem Revaler Rat aus Riga über die Zusammenkunft mit dem Ordensmeister (16) 1427 Mär 31: Er berichtet dem Revaler Rat über seine Unterredung mit dem Hochmeister (16) 1427 Apr 8 + 27: Er nahm in Marienburg, Danzig und Elbing für Reval an Verhandlungen der Ratssendboten Lübecks, Rostocks, Stralsunds und Wismars mit denen der livländischen und preußischen Städte teil, in denen es um den bevorstehenden der wendischen Städte mit Dänemark ging.(16) 1427 Apr 16: Er berichtet Reval aus Marienburg über die Verhandlungen (16) 1427 Nov 7: Her Berthold Hunnynckhusen, Ratsherr, verborgt 200 mark rigisch an Hans Koepmann (2,16) 1428 Her Hunnynckhusen 2 Rollen Louwandes (3) 1428 Feb 6: Her Bertolt Hunnynckhusen, Ratsherr, verborgt 15 mark rig. an Hans Kuzeken verzinst mit 1 m.r. (2,16) 1428 Mär 3 : Amsterdam bittet den Revaler Rat, dem Amsterdamer Schiffer Ederic Janssoen zum Ersatz des Schadens zu verhelfen, den er bei der Verschiffung einer Fracht Salz von der Baie nach Reval erlitten hat ... Here Bartout Honinchusen 200 souts(22) 1428 Jul 28: Der Vogt von Wesenberg bittet um die Auslieferung des Hakenmannes, der Hans Lode nach Reval entlaufen war, und die die Revaler Bürger und Hunninkhusen bisher verhindert hätten (16) 1428 Nov 15 :Er überträgt die mittlere Bude in der Schostrate an Cord Zegeland aus Essen (16,34) 1429 Feb 14: Her Bertolde Hunnynkhusen bekommt noch 200 mark (2) 1429 Mai Her Bertold Hunninchusen insges. 7 c Salz und 2 Rollen Lowendes (3) 1430 Apr 17: Ratsbruder Bertold Hunninchusen und Wenemar van der Beke sind Vormünder der Siechen zum Hosp.z.heiligen Geist (2, 16) 1430 Her Bertold Hunninchusen insges. 6 1/2 c und 8 last Salz, 2 terling Wandes (3) 1430 Anno 1430 seyndt alhie Senatores gewesen: Hr.Bartelt Hünnighausen .... (5) 1431 Mai 4: Her Bertold Hunninchusen, Vormund zum St.Johann Spital empfängt Geld (2) 1431 Okt 5: Her Bertold Hunninchusen verborgt 50 mark.rig. verzinst mit 3 m.r. an Clawes vamme Hagen und Hinrik Krouwel (2,16). Auch seine Witwe verlieh relativ häufig Geld (16) 1431 Nov 23:Bartelt Honninkhusen, Ratsmitglied (2) 1431 Nov Her Bertolt Hunninchusen 3 terling laken u. 1 terling wandes (3) 1432 Sep Her Bertolt Hunninchusen 1 bereiftes Fass, 2 trockene Tonnen, 1 bereifte Tonne, 1 Terling, 2 trockene Fass, 1 terling laken (3) 1433 Apr 13: Her Bertold Hunninchusen gibt dem Rat 200 mrc.rig. als Stiftung (vicarie)für die Mönche der Predigerbrüder zu Sankt Katharinen in Reval. Auf Passchen (Ostern) soll den Mönchen für die Ewige Messe 8 m.r. und für die Beleuchtung des Altars 4 m.r. gezahlt werden (2) 1434 Apr 16: Michael Heilsberch verkauft Kerstin Blomen sein Erbe in der scomekerstraten, Her H. Schelwent hat hierauf noch eine Rente von 6 ferd. und die Hunninchusesche von 15 mr. Rigisch (34). Nach diesem Datum werden im Erbebuch nur noch noch seine Witwe u.seine Kinder erwähnt (16) 1446 Jun 15:Der Danziger Heinrich Wismunt bittet Reval, ihm seinen Anteil an den arrestierten holländischen Gütern zukommen zu lassen, der ihm gebühre, weil seine von den 22 Salzschiffen geraubten Güter als Revaler anzusehen seien, denn habe er das Geld der Erben des Bertolt Hunninkhusen in wedderlegginge (Handelsgesellschaft) gehabt (16) 1505 Apr 19: Die Kämmerer zahlen den Mönchen zu St. Katharinen das letzte Mal die Rente für seine Vikarie aus. (16)

(1) Siegel aus dem Revaler Rathsarchiv. Eugen v.Nottbeck, Lübeck 1880 (2) Das Revaler Pergament Rentenbuch 1382-1518. Artur Plaesterer, Reval 1930 (3) Revaler Schiffslisten 1425-1471 und 1479-1496. Reinhard Vogelsang, Köln 1992 (4) Kämmereibuch der Stadt Reval 1432-1463. Reinh.Vogelsang, Köln 1976 (5) Die Revaler Rathslinie. F.G.v.Bunge, Reval 1874 (6) Liv-Est-und Kurländisches Urkundenbuch, Abt.1 Bd 5, 1414-1423, F.G.v.Bunge, Riga 1867 (7) Über das Geschlecht Hunninghusen. Dr.O.Haller in Balt.Familiengesch.Mitteilungen, 1934 (8) Est-und Livländische Brieflade. 4.Teil Siegel u.Münzen, Dr.Johs Sachssendahl, Reval 1887 (9) Der ehemalige Oberhof zu Lübeck u.seine Rechtssprüche. A.Michelsen, Altona 1839 (10) Das Revaler Bürgerbuch 1409-1624. Oto Greiffenhagen, Reval 1932 (11) Aeltere Univ.Matrikel Bd 1+2 Univ. Greifswald. Dr.Ernst Friedländer, Leipzig 1893 (12) Livlands Geistlichkeit vom Ende des 12. bis ins 16. Jh. Leonid Arbusow, Mitau 1904 (13) Est-und livländische Brieflade. Teil 1, Dr.F.G.Bunge u.Baron v.Toll, Reval 1856-1857 (14) Materialien zu einer Geschichte der Landgüter. Heinrich v.Hagemeister, Riga 1873 (15) UB der Stadt Lübeck. Friedrich Teschen, 1932 (16) Das Bruderbuch der Revaler Tafelgilde. Thorsten Derrik, Münster 1997 (17) Zwei Verzeichnisse Revaler Stadttürme 1413-26 u.1513-25. Stefan Hartmann, ZfO (18) Drei Revaler Einwohnerlisten aus d.15.u.16.Jh. Heinz v.zur Mühlen, ZfO (19) Die Matrikel der Univ. Rostock Bd 1. Adolph Hofmeister, Rostock 1889 (20) Die Matrikel der Univ. Leipzig 1409-1559, Bd 1. Georg Erler, Leipzig 1895 (21) Die Beziehungen zwischen Dortmund und Reval im Mittelalter. Tiina Kala in Beiträge zur Gesch.Dortmunds u.d. Grafschaft Mark. Bd 85/86 (22) Hansisches Urkundenbuch, Bd.6, Karl Kunze, Leipzig 1905 (23) Hanserezesse. Abt 2, Bd.7, (1431-1476), Ropp, Goswin von, Leipzig 1876-92 (24) Hansisches Urkundenbuch. Bd.08 (1451-1463), Höhlbaum, u.a., Halle 1876 ff (25) Hansisches Urkundenbuch. Bd.11 (1486-1500), Höhlbaum, u.a., Halle 1876 ff (26) Revals Beziehungen zu Riga und Russland 1483-1505. Schiemann Th., Reval 1885 (27) Hanserezesse. Abt 3, Bd.6, (1477-1530), Schaefer Dietrich, Leipzig 1881-1913 (28) Hanserezesse. Abt 3, Bd.8, (1477-1530), Schaefer Dietrich, Leipzig 1881-1913 (29) Hanserezesse. Abt 3, Bd.1, (1477-1530), Schaefer Dietrich, Leipzig 1881-1913 (30) Hanserezesse. Abt 3, Bd.2, (1477-1530), Schaefer Dietrich, Leipzig 1881-1913 (31) Das Bruderbuch der Revaler Tafelgilde 1364-1549. Thorsten Derrik, Dissertation, Münster 1997 (32) Finska flyktingar i Sverige under stora ofreden. Aminoff-Winberg Johanna, Helsingfors, 1995 (33) Fortegnelse over danske og norske Officerer med Flere fra 1648-1814 / samlet og udarbejdet fra 1888-1907 af J.C.W. Hirsch og Kay Hirsch. Bd. 5, S.323 (34) Das drittälteste Erbebuch der Stadt Reval (1383-1458), Eugen v.Nottbeck, Reval 1892 (35) Die Hansischen Pfundzollisten d.Jahres 1368, Georg Lechner (36) Beitrag zur Baltischen Wappenkunde. Max Müller, Riga 1934 (37) Beiträge zur Kunde Estlands. 13 Band, 4. Heft, November 1927 (38) Regesten aus zwei Missivbüchern des 16. Jahrhunderts von Gotthard v Hansen. Kluge, Reval, 1896 (39) Holzschnitzerei und Tischlerkunst der Renaissance und Barock in Estland. Sten Karling, Dorpat 1943